Weiterbildungsbonus Schleswig – Holstein

Bildergebnis für Logo Förderung durch das Landesprogramm Arbeit Aktion C4 - Weiterbildungsbonus

Landesprogramm Arbeit Aktion C4 - Weiterbildungsbonus

Eine gute Nachricht für alle Beschäftigten, Freiberufler, Inhaber von Kleinstbetrieben und Auszubildende in Schleswig-Holstein, die sich weiterbilden möchten: Am 3. November 2014 ist der "Weiterbildungsbonus Schleswig-Holstein" mit neuen Förderbedingungen an den Start gegangen. Damit werden bis zur Obergrenze von 2.000 Euro 50 % der Seminarkosten übernommen, wenn dies zuvor bei der Investitionsbank Schleswig-Holstein beantragt und bewilligt wurde. Die andere Hälfte der Kosten zahlt der Arbeitgeber.

"Wir stellen für den Weiterbildungsbonus aus dem Landesprogramm Arbeit zwischen 2014 und 2020 erneut 7 Mio. Euro zur Verfügung“, sagte Wirtschaftsstaatssekretär Frank Nägele heute (3. November) bei der Vorstellung des Weiterbildungsbonus in Kiel, "und damit genauso viel wie in der letzten Förderperiode – und das obwohl wir insgesamt weniger Mittel aus dem Europäischen Sozialfonds (ESF) zur Verfügung haben." Mit dem Weiterbildungsbonus solle die Weiterbildungsbeteiligung in Schleswig-Holstein gesteigert werden, so Nägele: "Für uns ist Weiterbildung nach wie vor die erste Antwort auf den Fachkräftebedarf – und damit ein wichtiger Baustein für die Zukunftsfähigkeit des Landes."

Kontakt
Telefon: 0431 9905-2222
E-Mail: foerderprogramme[at]ib-sh.de